Sankt Martin 2021 – unter 3G

Liebe Kinder und Eltern in Mundingen,

wir, der Förderverein Mundinger Kinder und Jugend, möchte Euch herzlich zum diesjährigen Sankt Martins Umzug einladen!

Der Vorstand hat sich mit der Grundschule, dem Kindi und dem Pfarramt besprochen und alle waren sich einig, dass Sankt Martin dieses Jahr unbedingt stattfinden soll. 😀

Damit der Umzug sowie das Fest am Winzerbahnhof so schön wie immer und gleichzeitig sicher werden kann gelten folgende Hygiene-Maßnahmen:

Hygieneregeln:

Die Veranstaltung unterliegt 3G (auch in der Warnstufe). Das heißt teilnehmen dürfen alle Geimpften, Genesenen, oder Getesteten. Die Nachweise werden an den 3 Startpunkten kontrolliert.

Ebenso gilt die Kontaktnachverfolgung und Maskenpflicht ab 6 Jahren bei Abstand weniger als 1,5 Meter. Ganz neu ist eine Maskenpflicht beim Singen. 😷 

Wir bitten Euch um Verständnis, um die Veranstaltung durchführen zu können müssen wir uns an offizielle Regeln halten, die uns vorgegeben wurden. Das Hygienekonzept findet Ihr am Ende dieser Seite. 👇

Spaß haben darf aber unbedingt auch sein, daher haben wir gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen für Euch folgendes tolles Programm organisiert:

  1. 17.30 Uhr: Einen Sternlauf zum Winzerbahnhof ab folgenden 3 Stationen: Neumattenhalle, Rathaus und Landeck.
  2. 18 Uhr: Sankt Martinsspiel mit echtem Pferd 🐴 
  3. Flötenspiel der Flötenkinder 🎵 
  4. Ca. 18.30 Uhr: Ausschank von Punsch und Glühwein (nur in eigene mitgebrachte Gefäße!) und Getränken und Wurst- und Weckmannverkauf ☕️🌭
Sankt Martin Mundingen
Laternenbaum St Martin Mundingen

Bitte meldet Euch also am Tag selbst per Luca-App oder Anmeldeformular an, und vergesst die Tassen, Laternen, 3G-Nachweis, Masken und den Abstand nicht. 😉😷

Das Anmeldeformular: Druckt es aus und bringt es bitte ausgefüllt zum Startpunkt mit:

Wir freuen uns wahnsinnig auf Euch und Eure vielen bunten Laternen, die Ihr am Winzerbahnhof wieder in den Laternenbaum hängen dürft. 

Mit einem riesigen Dank auch an alle HelferInnen, ohne die die Veranstaltung nicht möglich wäre. 👍😀

Euer Fördervereins-Team 

Pia, Nina, Sandra, Anja, Milena, Naomi, Jaqui und Stefan

Lest hier wie es war!